22. März 2019

Diakonie Saar bietet Orientierungskurs für die Pflegeausbildung an


Interessierte Migrantinnen und Migranten am Berufsfeld Pflege, die über Deutschkenntnisse B1 verfügen und Freude am Umgang mit anderen und am Helfen haben, können bei der Diakonie Saar im Mai an einem vierwöchigen Orientierungskurs für eine Ausbildung in der Pflege teilnehmen.

„Wir möchten Migrantinnen und Migranten Orientierung geben, ob der Beruf das Richtige ist“, erklärt Birgit Franke, Bereichsleitung bei der Diakonie Saar, das Angebot. Dabei stellen wir die Anforderungen der Pflegeberufe vor und finden mit den Teilnehmenden heraus, welche Fähigkeiten und Kompetenzen sie mitbringen, so Franke. Ergänzt wird der Orientierungskurs mit einem zweiwöchigen Praktikum. Der Kurs findet am Malstatter Markt in Saarbrücken statt.

Im Juli startet dann in Kooperation mit saarland.innovation&standort e.V. (Saaris) der eigentliche Vorbereitungskurs auf die Pflegeausbildung über 15 Monate. Neben berufsfachlicher Vorbereitung, Grundwissen Pflege und der Deutschförderung mit B2 Abschluss, bilden Praktika einen hohen Anteil. Interessierte Teilnehmende, die über ausreichende Deutschkenntnisse jedoch keinen Hauptschulabschluss verfügen, können in zehn Monaten, parallel zum Vorbereitungskurs, den Hauptschulabschluss erwerben.

Für weitere Informationen findet am Mittwoch, 27. März, von 9 bis 12 Uhr eine Informationsveranstaltung im Saalbau der IHK (Franz-Josef-Röder-Str. 9 in Saarbrücken) statt.

Interessierte können sich auch direkt mit der Diakonie Saar in Verbindung setzten: Telefon 0681 9582718.


Birgit Franke
Bereichsleitung Saarbrücken/Sulzbach
Rembrandtstraße 17 - 19
66540 Wiebelskirchen
Telefon: 06821 956-214
Telefax: 06821 956-211




Zurück