11. Januar 2019

Die Evangelische Akademie im Saarland legt Programm für das erste Halbjahr vor


Bildung durch Begegnung lautet der Leitgedanke der Evangelischen Akademie im Saarland. Deshalb lädt die Erwachsenenbildungseinrichtung der evangelischen Kirchen im Saarland auch im 1. Halbjahr 2019 zu zahlreichen Veranstaltungen ein, die Austausch und Erfahrungen ermöglichen.

Mehrere Angebote nehmen Bezug auf kulturelle und landeskundliche Themen. Dazu gehören die Studienfahren, die nach Trier, Paris, Verdun und zu verschiedenen Orte im Saarland führen. Die Teilnehmenden können unterschiedliche  Ausprägungen der Industriekultur kennenlernen oder sich von den  Annäherungen zwischen von Kunst und Arbeit überraschen lassen. Eine neue Karl-Marx-Reihe befasst sich, auch nach dem Jubiläumsjahr, mit den vielfältigen Facetten des Menschen Karl Marx. Bibelkurse und eine Studienfahrt auf den Spuren des großen Reformators Johannes Calvin bieten die Möglichkeit, sich auf unterschiedliche Weise mit religiösen Fragen auseinanderzusetzen.

 

Tablet- und Internetkurse bieten besonders älteren Menschen die Möglichkeit, die elektronischen Medien kennenzulernen und deren vielfältige Angebote individuell und sicher zu nutzen. Ein weiterer Kurs zeigt, was bei der Nutzung von Fotos im Internet rechtssicher zu beachten ist. Tanz- und Achtsamkeitstage, Seminare und Vorträge zu Glaubens- und  Erziehungsfragen, Beratung und Supervision gehören ebenfalls zum Programmangebot.

 

Das neue Programm ist kostenlos erhältlich: Telefon 06898 169622, E-Mail: buero@eva-a.de. www.eva-a.de





Zurück