26. Juni 2022

Studienfahrt Das Saarland zehn Jahre nach dem Ende des Steinkohlenbergbaus


Am 30. Juni 2012 wurden im Saarland die letzten Steinkohlen gefördert. Seitdem gehört der saarländische Steinkohlenbergbau der Vergangenheit an und immer wieder wird die Frage gestellt: Was bleibt vom Saarbergbau? Für die Evangelische Akademie im Saarland sind dies Gründe genug, sich der einstigen saarländischen Schlüsselindustrie weiterhin intensiv zu widmen. Entsprechend bietet die Akademie eine ganztägige, spektakuläre Busrundreise an, die in die drei historischen Bergreviere des Saarlandes, den Saarkohlenwald, den Ensdorf-Schwalbacher Raum und in den Warndt führt. Im Einzelnen geht es dort zu bergbaulichen Sachzeugnissen wie Fördergerüsten, Fördertürmen, Stollenmundlocharchitekturen, Siedlungen, Halden und Absinkweihern.

Leitung:           Dipl.-Geogr. Delf Slotta
Termin:            So, 26.06.2022, 8.00 – ca. 17.30 Uhr
Treffpunkt:       07.30h Hauptbahnhof Saarbrücken oder 8.00h Parkplatz Hauptfriedhof SB
Kosten:             65 EUR (für Führung, Bus, Mittagessen)
Anmeldung:     bis 13.06.2022





Zurück